Der Thomanerchor

Im Jahre 2012 feierte der Thomanerchor Leipzig, gemeinsam mit der vom Augustiner Chorherrenstift zu St. Thomas 1212 errichteten Thomaskirche und der aus der zugehörigen Klosterschule hervorgegangenen Thomasschule, sein 800jähriges Bestehen.

Thomanerchor

Thomanerchor

In der Reihe der Kantoren, die der ältesten Institution der Stadt Leipzig vorstanden, war Johann Sebastian Bach (Amtszeit 1723 – 1750) sicherlich der Bedeutendste. Seine Werke, gepflegt und interpretiert von seinen 16 Nachfolgern, darunter in jüngerer Zeit von Karl Straube, Günter Ramin, Erhard Mauersberger, Hans-Joachim Rotzsch bis hin zu Georg Christoph Biller, stehen bis heute im Zentrum des Wirkens des Thomanerchores.

Die heutigen knapp 100 Chormitglieder, die gemeinsam im Thomasalumnat leben und in der benachbarten Thomasschule lernen, gestalten, sofern sie nicht auf einer der zahlreichen in- und ausländischen Konzertreisen sind, die regelmäßigen Motetten-, Kantaten- und Passionsaufführungen in der Thomaskirche.

Die Saison 2011/12 wie auch das ganze Kalenderjahr 2012 stand ganz im Zeichen des Jubiläums. Gastspiele des Thomanerchores mit Bachs Weihnachts-Oratorium führten, zusammen mit Solisten und dem Gewandhausorchester, im Dezember 2011 nach Essen, Frankfurt/Main, Dortmund und Baden-Baden. Der zweite Teil der Jubiläumstournee ging im Februar/März 2012 mit der Matthäus-Passion nach Japan, Korea und Großbritannien. Am 11. März 2012 wurde dem Thomanerchor und Thomaskantor Biller in London der Bach-Preis der Royal Academy of Music und der Kohn Foundation verliehen.

Mit einer Festwoche vom 19. bis 25. März 2012, mit dem Gründungsfestakt am 21. März 2012 in der Leipziger Thomaskirche, dem prominente Gäste wie Bundespräsident Joachim Gauck beiwohnten, und zahlreichen anderen Veranstaltungen begingen die Thomaner ihr 800jähriges Jubiläum. Kurz zuvor hatte der abendfüllende Kino-Dokumentations-Film „Die Thomaner“ von Paul Smaczny und Günter Atteln Premiere (Produktion: Accentus Music).

An den hohen kirchlichen Festtagen wird der Thomanerchor im Kalenderjahr 2012 vier extra in Auftrag gegebene Werke zeitgenössischer Komponisten zur Uraufführung bringen (Ostern – Thomaskantor Georg Christoph Biller; Pfingsten – Hans Werner Henze; Reformationstag – Heinz Holliger; Weihnachten – Brett Dean).
Die Festwoche der Thomasschule findet vom 17. bis 23. September statt, und die Thomaskirche feiert ihr 800jähriges Jubiläum vom 31. Oktober bis 4. November 2012.

Container-Alumnat Johann-Sebastian-Bach-Straße 1

Container-Alumnat Johann-Sebastian-Bach-Straße 1

Prof. Dr. Martin Petzoldt und Dr. Stefan Altner haben die zum Jubiläum erschienene repräsentative Festschrift 800 Jahre THOMANA herausgegeben. Sie wird durch den Katalog der Jahressonderausstellung „Jauchzet – Frohlocket!“ im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig ergänzt. Für die Festschrift konnten prominente Autoren gewonnen werden, die sich verschiedenen Themen der Trias Thomaskirche – Thomanerchor – Thomasschule widmen.

Neben der Bewahrung und Fortführung der großen Tradition wird vom Thomanerchor gleichzeitig das gemeinsame 800-jährige Jubiläum von Thomanerchor, Thomaskirche und Thomasschule zum Anlass, die bewährte Zusammenarbeit zukunftsweisend auszubauen.

Thomana 2012

Thomana 2012

Mit der sich bis 2012 verwirklichenden Vision des forum thomanum, eines internationalen Bildungszentrums rund um Thomasschule und Alumnat, will der Thomanerchor verstärkt auch andere Menschen in die eigene Arbeit einbeziehen, will »anstecken, anstiften und anregen« – nicht bloß zum Kunstkonsum, sondern vor allem zum aktiven Musizieren. [Aus: www.thomanerchor.de]

Facebook Twitter Email

1 Kommentar

  1. Jens Krumpholz
    27.Nov.2012

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich habe heute eine Filmaufnahme aus dem Jahre 1976 erhalten , da ich seit Jahren auf der Suche nach einer DEFA Augenzeuge Aufnahme war in der der Dresdner Knabenchor das „Echo Lied „von Orlando di Lasso singt und ich Mitglied von 72-77 war, hier ist auch eine historische Aufnahme Ihres Chores aus dem Jahre 76 zu sehen mit dem Lied „es ist ein Roß entsprungen“. Sollten Sie Interesse haben geben ich Ihnen gern alle Infos kostenfrei hierzu ( CD Aufnahme in schwarz/weiß ). Mit freundlichen Grüßen Jens Krumpholz aus München

Kommentar absenden